Seite drucken

19.01.2011 | Donauberglandweg ausgezeichnet

Als erster Wanderweg auf der Schwäbischen Alb wurde der Donaubergland auf der CMT vom Deutschen Wanderverband zum zweiten Mal als "Qualitätsweg" ausgezeichnet.

Am Eröffnungstag der größten Publikumsmesse für Tourismus in Europa überreichte der Präsident des Deutschen Wanderverbandes Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß die Urkunde im Beisein von Bürgermeistern und Albvereinsvertretern an Donaubergland-Geschäftsführer Walter Knittel.

„Die höchsten Berge der Schwäbischen Alb, die tiefsten Täler, Ruinen, Täler, Burgen und Schlösser, alles das und noch viel mehr können die Wanderer auf dem Donauberglandweg in einer faszinierenden Vielfalt erleben“, so beschrieben Projektleiter Erik Neumeyer und Liane Jordan von der Geschäftsleitung des Wanderverbands den "Donauberglandweg" bei der Vorstellung der prämierten Wanderwege.