Sigmaringen - Veringenstadt Seite drucken

Sigmaringen - Veringenstadt

Im idyllischen Tal der Lauchert

Die idyllische Stadt Sigmaringen wird auf dieser Etappe in Richtung Laucherttal verlassen. Ein letzter Blick auf Stadt und Schloss vom Aussichtsfelsen, dann führt der Weg zunächst hinauf durch einen Wald. Der Nägelesfelsen gestattet einen ersten fantastischen Überblick in die Flussaue der Lauchert, bevor es hinunter geht.

Entlang dem Lauf der Lauchert durchwandert man das weite Tal. Immer wieder werden der Fluss und die Bahngleise überschritten. Von Zeit zu Zeit streift der Weg hübsche Dörfer und interessante Bauwerke, z.B. die Kirche in Veringendorf, älteste Kirche Hohenzollerns, mit ihren grünen Kirchtürmen und dem gekachelten Dach. Fresken von 1330 zieren das Innere der Kirche. Kurz vor dem Etappenziel fühlt man sich fast, als sei man in Afrika. Auf einer Farm werden Strauße gehalten, wirklich imposante Tiere. Doch nicht das ferne Afrika ist das Etappenziel, sondern das nahe Veringenstadt.  

 

 

 

 
  Start:
Sigmaringen, Bahnhof


Ziel:
Veringenstadt, Ortsmitte (Deutstetter Straße) bzw. Bahnhof


Länge:
16,5 km


Höhenmeter:
▲ 604 m ▼ 543 m



Zur Orientierung:
Start der Etappe ist in Sigmaringen gegenüber dem Schloss Sigmaringen auf der anderen Donauseite, von wo eine Fußgängerbrücke über Bahngleise führt, vorbei am „Panthelstein“, dann rechts in ein Waldstück. 

Vor Veringenstadt bei der Straußenfarm über die Gleise durch ein Unterführung unter der Fahrstraße und über ein Brücke bis zur Ortmitte. Hier endet die Etappe.


Wegezeichen: 
blau-grüner Kreis (Folgen Sie immer dieser Markierung)


Einkehren:
Sigmaringen (zahlreiche Möglichkeiten in der Innenstadt)
Café-Gasthaus Lauchertstüble, Veringenstadt, 
Tel. 07577 933493

Restaurant Burgblick, Veringenstadt,
Tel. 07577 7070

Pizzeria Hirsch, Veringenstadt,
Tel. 07577 7192


Highlights:
Schloss Sigmaringen, Nägelesfelsen, Laucherttal, Kirche Veringendorf


Anreise:
Mit ÖPNV bis Bahnhof Sigmaringen
Vom Bahnhof entlang der Bahnhofstraße Richtung Schloss, unterhalb des Schlosses Fußgängerbrücke über die Donau und Bahnschienen nehmen. Hier Einstieg in den Donau-Zollernalbweg.

Rückfahrt:
Ab Bahnhof Veringenstadt HZL Bahn 768/ZAB 2 oder Bus Linie 9

 

 
 
Kartenansicht